Menu

Maßnahmen

Es sind verschiedene Maßnahmen vorgesehen, die weitestgehend in die landwirtschaftliche Produktion eingebunden werden können.

  • Anbau von ein- oder mehrjährigen Blühstreifen oder -flächen, teilweise mit energetischer Verwendungsmöglichkeit
  • Anbau von Mais im Strip Till-Verfahren in Kombination mit einer bearbeitungsfreien Schonzeit
  • Maisanbau mit einer Kleegras-Untersaat
  • Maisanbau im Gemenge (z.B. mit Bohnen)
  • Extensiver Getreideanbau mit reduzierter Aussaatmenge, entweder mit geringer Düngemenge und Ernte des Druschgetreides oder mit Dünge- und Ernteverzicht
  • Anbau von Wintergetreidegemengen als Grünroggen- bzw. GPS (Ganzpflanzensilage)-Substitut
  • Anbau von Sommergetreidegemengen als GPS-Substitut
Termine
Kontakt

Ansprechpartnerin bei der Stiftung Westfälische Kulturlandschaft ist:

Christiane Baum
Schorlemerstraße 11
48143 Münster

Tel.: (+49) 0251 – 41 75 -18 1
Fax: (+49) 0251 – 41 75 -17 5
Mail: baum@kulturlandschaft.nrw

Gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Landwirtschaftliche Rentenbank.

Hinweis zur Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Internetseite Cookies. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme dem zu. / Ich lehne ab. (Wenn Sie sich gegen diese Datenspeicherung entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.)
841