Menu

Deutscher Landschaftspflegetag 2016
Lebendige Vielfalt in der Kulturlandschaft

Eine der Exkursionen beim Landschaftspflegetag mit dem Titel “Naturschutz in der Kulturlandschaft erfolgreich mit Landwirten umsetzen” führte ins 50. Naturschutzgroßprojekt “Bergwiesen im Osterzgebirge”.  Das Projekt ist der Erhaltung von Bergwiesen und Steinrücken am Geisingberg sowie großflächiger Berg- und Feuchtwiesenkomplexe und Moorgebiete entlang der böhmischen Grenze bei Zinnwald, Fürstenau und Fürstenwalde gewidmet. Diese für den Naturschutz besonders wertvollen Bereiche wurden seit 1440 von Bergleuten angelegt und werden bis heute extensiv genutzt und gepflegt. Aufgrund der europaweiten Bedeutung für den Naturschutz sind die Gebiete von der EU als Bestandteile des europäischen kohärenten Netzes besonderer Schutzgebiete mit der Bezeichnung “Natura 2000” (FFH-Gebiete) bestätigt worden.

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.

Die Bilder können gern verwendet werden – bitte beachten Sie den Bildnachweis (alle Fotos auf dieser Seite: Deutscher Bauernverband).

In Pesterwitz südwestlich von Dresden hält der Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge einen aufgelassenen Weinberg offen.

Termine

08.06.2021, bis 10.06.2021

Erwitte/Lippstadt: Projektstand bei den DLG-Feldtagen >>

Kontakt

Gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Landwirtschaftliche Rentenbank.