Menu

Internationale Grüne Woche 2017

Vom 20. – 29.01.2017 präsentierte sich das Verbundprojekt „Lebendige Agrarlandschaften“ erneut auf dem ErlebnisBauernhof der Internationalen Grünen Woche in Berlin mit einem eigenen Stand dem Publikum. Die Aktionssäule „Vorsicht, wild!“ veranschaulichte die im Projekt umgesetzten Naturschutzmaßnahmen; eine Bestäuber-Gabione führte zum intensiven Austausch über Insektennisthilfen und Saatgutproben zeigten Blühmischungen aus den Projektregionen. Mit Hilfe des Landschaftsmodells konnten die Besonderheiten und Herausforderungen in den unterschiedlich geprägten Agrarlandschaften sehr gut erläutert werden sowie die entsprechenden Maßnahmen zum Erhalt und zur Förderung der Artenvielfalt.

Pressmeldung 19.01.2017

Die Bilder können gern verwendet werden – bitte beachten Sie den Bildnachweis. Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.

 

IGW 2017 - Barbara Hendricks

B. Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit DBV-Generalsekretär B. Krüsken, W. König (Stiftung Westfälische Kulturlandschaft), E. Hartelt (Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd) und T. Muchow (Stiftung Rheinische Kulturlandschaft) am Landschaftsmodell (v.l.)

 

IGW 2017

Bildnachweis: Stiftung Rheinische Kulturlandschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IGW 2017 - Jochen Flasbarth

J. Flasbarth, Staatssekretär BMUB (Mitte) am Stand mit DBV-Präsident J. Rukwied (2. v.r.), DBV-Umweltbeauftragter E. Hartelt (rechts), S. Pingen (DBV-Fachbereichsleiter Umwelt) und A. Buchsbaum (Projektleiterin Mosel)

IGW 2017

Bildnachweis: Deutscher Bauernverband

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IGW 2017 - Saatgutproben

Saatgut für Blühmischungen am Stand

 

IGW 2017

Bildnachweis: Deutscher Bauernverband

 

 

 

 

 

 

 

IGW 2017 - Landschaftsmodell

Gespräch am Landschaftsmodell

IGW 2017

Bildnachweis: Deutscher Bauernverband

 

 

 

 

 

 

 

 

IGW 2017 - Zwischenfruchtmischung

Austausch über die Zwischenfruchtmischung

 

IGW 2017

Bildnachweis: Deutscher Bauernverband

 

 

 

 

 

 

 

 

IGW 2017 - Aktionssäule

Erläuterung der Aktionssäule

 

IGW 2017

Bildnachweis: Deutscher Bauernverband

Termine
Kontakt

Gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie durch die Landwirtschaftliche Rentenbank