Menu

DBV-Feldtag Biodiversität 2018

Gemeinsam mit der Stiftung Westfälische Kulturlandschaft stellte der Deutsche Bauernverband bei einem Feldtag im Münsterland Biodiversitätsmaßnahmen im Energiepflanzenanbau vor. Auf der Schaufläche im Betrieb von Landwirt Ludger Große Lembeck konnten sich die Teilnehmenden im Detail über die Maßnahmen im Teilprojekt „Energiepflanzenanbau und Biodiversität im Münsterland“ informieren. Hier werden verschiedene innovative Maßnahmen gezeigt, die in den Anbau von Energiepflanzen integrierbar, aus Biodiversitätsgründen wertvoll und aus landwirtschaftlicher Sicht zweckmäßig sind, zum Beispiel Stangenbohnen-Mais-Gemenge oder Getreidegemenge mit Blühpflanzen.

Pressemitteilung >>

Bericht im Landwirtschaftlichen Wochenblatt >>

Skizze Schaufläche in Rosendahl-Holtwick
Skizze der Schaufläche

Im Anschluss an den Feldtag bot die Stiftung Westfälische Kulturlandschaft eine weitere Feldrundfahrt an.

Termine
Kontakt

Deutscher Bauernverband e.V.
Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin

Gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie durch die Landwirtschaftliche Rentenbank.